Q
Duffel für Camping und Reisen Rucksäcke
A
Eine moderne Packung kann den Gesetzen der Schwerkraft trotzen, 60 Pfund tragen wie 40 und 30 Pfund wie ein schweres Hemd machen (fast). Wenn du eine ältere Packung trägst, wirst du feststellen, dass du sie regelmäßig abziehst, um Schulterkrämpfe und kribbelnde Finger zu lindern. Umgekehrt lässt eine gute, korrekt angepasste moderne Packung den Rücken selten wund (gleiches Gewicht, mehr Komfort). Und je schwerer Ihre Nutzlast ist, desto kritischer wird die Packungsqualität.

Praktisch alle Rucksäcke bestehen aus Nylon, Schaumstoff und Aluminium und lassen sich in drei grundlegende Kategorien einteilen: Außenrahmen, Innenrahmen und rahmenlose Rucksäcke. Externe Rahmen- und Innenrahmen-Packs sind die am besten geeignete Wahl für mehrtägige Touren, während rahmenlose Packs für leichte, schnelle Ovenights oder große Tageslasten am besten sind. Wählen Sie Ihren Rucksack basierend auf der Art der Reisen, die Sie unternehmen werden.



Rucksacktypen :

Externes Rahmenpaket:
Das Äußere ist das "Backpacking" -Modell des altehrwürdigen Puristen, hergestellt mit einem H-förmigen, exponierten Rahmen, der von dick gepolsterten Schultergurten, einem gestreckten Rückenband und einem tragenden Hüftgurt getragen wird. Riemen oder Kabelbefestigungsstifte befestigen die Packtasche am Rahmen. Eine äußere trägt am besten mit dem Gewicht hoch über den Schultern, getragen vor allem durch den Hüftgurt. Es bietet eine gute Belüftung gegen den Rücken, eine relativ gerade Haltung und eine hohe Ladekapazität. Derselbe hohe Schwerpunkt verlagert jedoch auch das äußere Zittern in die Balance-Abteilung, was häufig dazu führt, dass der Träger während aktiver Sportarten wie Skifahren, Buschwackeln und Boulder-Hüpfen schwankt. Ein typischer externer Packsack ist mit Seitentaschen und -fächern ausgestattet, was eine einfache Organisation der Ausrüstung während langer Fahrten ermöglicht. Externe Geräte sind in einfachen Versionen mit Ladefunktion und mit einfachem Zugang erhältlich. Achten Sie auf starke Taschenrahmen-Befestigungen und eine bequeme Anfangshaftung mit guter Gewichtsübertragung auf die Hüften. Danach sollten Sie auf angemessene Schulterpolster und durchdachte Taschenkonfigurationen achten. Schnallen Sie die Packung an, ziehen Sie sie fest und schauen Sie auf. Dein Kopf wird wahrscheinlich den Rahmen treffen, also finde einen mit vernünftigem Abstand. Obwohl externe Geräte weiterhin beliebt sind, haben sie gegenüber der jüngsten Welle von Modellen mit internem Rahmen an Boden verloren. Ein externer ist in der Regel die Hälfte der Kosten eines vergleichbaren internen.

Internes Rahmenpaket:
Ein Innenelement integriert die Lastübertragungselemente in den Packsack selbst, wobei flexible Streben aus Aluminium oder Graphit verwendet werden, um Gewicht auf einen gepolsterten, versteiften Hüftgurt zu übertragen. Ein flexibles Rahmenblech aus Kunststoff gibt Halt und schützt die Wirbelsäule vor überstehender Ladung, hat aber genug "geben", um Ihren Bewegungen zu entsprechen. Eine interne Umarmung schmiegt sich enger an den Körper an als ein äußerer Rahmen und trägt die Last etwas tiefer, so dass sie stabiler zum Klettern oder Steinspringen ist. Die stromlinienförmige Form bietet eine bessere Armfreiheit für schwierige Manöver und rutscht durch enge Stellen, wo Sie eine sperrige externe Packung hinter sich herziehen würden. Viele Leute kaufen Interna wegen ihres "Mountain Jock" -Bildes, aber diese Packs haben ihre Nachteile. Sie lehnen sich mehr nach innen als nach außen. Die richtige Ladung ist entscheidend, da die Ladung selbst zur Stabilisierung der gesamten Struktur beiträgt. Seitentaschen müssen normalerweise separat gekauft werden. Und am wichtigsten ist, dass ein besseres internes Paket $ 350 und mehr kosten kann, obwohl selbst das ausgefallenste externe Modell selten die $ 200-Marke übersteigt. Achten Sie auf einen guten Sitz des Gurts, wobei der Hüftgurt über Ihren Hüftknochen liegt und die oberen Enden der Schultergurte am Rahmen 2 oder 3 Zoll unterhalb der Schulterhöhe befestigt sind. Die Oberseiten der Rahmenstreben sollten mindestens ein paar Zentimeter über Schulterhöhe vorstehen, aber nicht mehr als 5 oder 6 Zoll.

Passen Sie die Packsackgröße Ihren beabsichtigten Verwendungen an. Einfache, flachbodige Säcke stehen besser zum Beladen bereit als solche mit konischen Schlafsackfächern. Da alle Ihre Sachen in ein Internes passen sollten, nehmen Sie wichtige Dinge wie Zelte und Schlafsäcke mit, wenn Sie einkaufen.

Rahmen weniger Rucksack:
Ein Rucksack im mittleren Bereich (2.500 bis 3.500 Kubikzoll Kapazität) hat tatsächlich eine Art Rahmen. Eine einfachere Inkarnation ist nur eine gut zugeschnittene Tasche mit einer schaumstoffgepolsterten Rückwand und Schultergurten auf einem Gurtbandgürtel. Das kleinere Ende des Rucksacksortiments eignet sich am besten für leichte Aktivitäten wie Hüttenwandern, Einkaufen, Backcountry Skiing, Klettern und Tagestouren, bei denen die Bewegungsfreiheit eine große Belohnung für die Kleinen ist Kapazität.

Die Aussetzung variiert in dieser Kategorie stark. Die besseren Säcke enthalten flexible Plastikrahmen, Schulterriemen und versteifte gepolsterte Hüftgurte. Diese Modelle können normalerweise 30 bis 40 Pfund handhaben; Schwerere Lasten hängen von Ihrem Körnungsfaktor ab. Ein rahmenloser Rucksack erfordert ein sorgfältiges Packen, um gut zu tragen, da der gefüllte Packsack Ihre Ladungsstabilität ist.

Vorherige:Bergsteigen hoher wasserdichter Schlafsack, der Faltmethode empfängt

Nächste:Wie man wiederverwendbare Taschen organisiert